Überlastet beim Sport: Stoßwellen helfen bei Laufbeschwerden

Die Temperaturen steigen und die Sonnenstunden nehmen zu – nichts liegt näher, als die sportliche Aktivität wieder zu starten und ins Freie zu verlegen.
Doch allzu oft will man den Erfolg meist durch intensives Training erzwingen - und das am besten so schnell wie möglich. Dadurch können Überlastungen des Bewegungsapparats, vor allem in gelenksnahen Bereichen entstehen, erklärt Dr. Matthias Geisler von Sportmedic.at.

Beschwerden begleiten einen oft wochenlang

Meistens sind dies Beschwerden an Sehnen oder dem Sehnenansatzbereich, die aufgrund der zu schnell gesteigerten Belastung und der zu umfangreichen Trainingseinheiten auftreten. Einmal schmerzhaft, begleiten die Beschwerden einen über viele Wochen und heilen oft nicht richtig aus.
Sätze wie „Es wird schon wieder werden.“ „Eh nicht so schlimm.“ u.v.m. kennen wir nur zu gut.
Die Stoßwellentherapie kann hier helfen, diese Überlastungsbeschwerden zu behandeln und vor allem auch langfristig zu beseitigen. Und zwar ohne operativen Eingriffen und Komplikationen. Es gilt: Je früher, desto besser.

Und so funktioniert die Stoßwellentherapie

Der Siegeszug der Extrakorporalen Stoßwellentherapie (ESWT) begann in den frühen 80er Jahren. Es wurden zuerst durch die mechanische Wirkung der Stoßwellen nur Nierensteine zertrümmert. In weiterer Folge zeigte sich jedoch Schritt für Schritt die vielfältige Wirkung von Stoßwellen auf unterschiedlichstes Gewebe.
Die Stoßwelle ist eine mechanisch erzeugte Druckwelle, die Druck- und Zugkräfte auf jede einzelne Zelle wirken lässt.
Dieser mechanische Reiz der Stoßwellen an jeder einzelnen Zelle führt zu einer Vielzahl an biochemischen Reaktionen im Gewebe. So werden Regenerationsvorgänge in Gang gesetzt und führen zu einer langanhaltenden Besserung zahlreicher Beschwerden am Bewegungsapparat.

Weiter zur Stosswellen Homepage >>
  • „Bisher eine meiner besten Erfahrungen was Ärzte betrifft. Er ist sehr freundlich und sehr kompetent. Mit Dr. Brandner habe ich einen Arzt gefunden, wo ich sicher sein kann, dass das bestmögliche getan wird, um mich wieder fit zu bekommen. Großes Lob meinerseits und ein riesengroßes Dankeschön für die Behandlungen, habe meinen Arzt für die Zukunkt gefunden.“

    M. Rangl

  • „Nach einem Motorradunfall auf dem Red Bull Ring hatte ich folgende Schäden davon getragen. Riss des inneren Seitenbandes - Vorderes und Hinteres Kreuzband gerissen - Schienbeinkopf gebrochen. Dr. Brandner führte die Operation des inneren Seitenbandes durch. TOP!!“

    Thomas Ebner

  • „Top! In ihm habe ich bis heute einen Chirurg und Sportler an meiner Seite, der meine Situation und Bedürfnisse als sportlicher Patient zu 100% versteht!“

    Clemens Hans

  • „Ich wurde von Dr. Brandner beim IMSB u im UKH schon behandelt und kann dazu nur sagen, es war Top. Ich bin immer noch in Behandlung, fühle mich sehr wohl, da er sehr genau u gut arbeitet. Seine riesen Menge an Erfahrung im Leistungssportbereich ist für mich als Sportler Gold wert! “

    M. Rangl

  • „Nicht nur für Sportler, sondern auch für ältere Damen wie uns ein toller Vertrauensarzt bei allen Gelenksproblemen. Immer erreichbar, klar in der Kommunikation, nimmt Angst und gibt Zuversicht für den individuellen Fall.“

    Beatrix Konicek

Notfall-Nummer



Im Falle einer akuten Verletzung rufen Sie uns sofort an.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

0664 / 22 82 895

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf, um schnelle Hilfe zu bekommen.

Unser Team ist für Sie jederzeit erreichbar. Wir bieten rasche Hilfe, damit Sie schnellstmöglich wieder fit sind.

Danke!

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden.

×
Top