Ärztezentrum 1010 Wien, Meniskussriss, Kreuzbandriss, Seitenbandriss, Sportmedic, Sportarzt, Orthopädie 1010 Wien, Unfallchirurg 1010 Wien

Wie ein Kreuzbandriss operiert wird

Dr. Lukas Brandner, Unfallchirurg und Kniespezialist von Sportmedic Wien erklärt, was passiert, wenn eine Operation am Kreuzband nicht mehr zu vermeiden ist. Dann es gibt es für das Knie mehrere Möglickeiten

Kreuzband-Ersatz-Plastik:
Hierzu werden Sehnen aus dem Kniebereich entnommen. Die Sehnen werden an beiden Enden mit Zugfäden besetzt und so in die anatomisch vorgebohrten Kanäle in Ober- und Unterschenkelknochen eingezogen. Größte Bedeutung für die Stabilitätsfunktion hat die Position der Knochenkanäle.

Die Pressfit Position gewährleistet, dass das Transplantat fest gegen die knöcherne Wand der Bohrkanäle gepresst wird. Zusätzlich wird das Transplantat an Ober- und Unterschenkel mit Schrauben oder speziellen Metallblättchen fixiert. Dies ermöglicht ein stabiles Einheilen des Transplantats.

Es besteht auch die Möglichkeit, aufbereitete Sehnen von Leichen zu verwenden (Allograft) - dadurch muss keine körpereigene Sehne entnommen werden. Etwaiige Begleitverletzungen (Meniskusriss, Knorpelschaden) werden bei der Operation ebenfalls saniert.

Refixation des vorderen Kreuzbandes:
Bei einem frischen vorderen Kreuzbandriss kann das Band, falls es direkt am Oberschenkelknochen ausgerissen ist, durch eine spezielle Technik refixiert werden. Dadurch behält das Knie sein natürliches Kreuzband. Der Eingriff ist deutlich schonender als eine Kreuzbandersatzplatik, da keine Sehnenentnahme nötig ist. Achtung: Dieser Eingriff nur innerhalb weniger Wochen nach dem Kreuzbandriss und nur bei ausgewählter Form des Risses möglich.

Etwaiige Begleitverletzungen (Meniskusriss, Knorpelschaden) werden bei der Operation ebenfalls saniert. Ganz wichtig ist hier die sofortige aktive Rehabilitation! Die Nachbehandlung hat bei einer Kreuzbandoperation einen besonders hohen Stellenwert. Die postoperative Physiotherapie startet am 1. Tag nach der Operation und wird von speziell ausgebildeten Physiotherapeuten durchgeführt.

In enger Kooperation zwischen Dr. Brandner, Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern wird ein maßgeschneideter Therapieplan erstellt, der regelmäßig an die individuelle Situation des Patienten angepasst wird.

  • „Nach einem Motorradunfall auf dem Red Bull Ring hatte ich folgende Schäden davon getragen. Riss des inneren Seitenbandes - Vorderes und Hinteres Kreuzband gerissen - Schienbeinkopf gebrochen. Dr. Brandner führte die Operation des inneren Seitenbandes durch. TOP!!“

    Thomas Ebner

  • „Outstanding surgeon! Dr Brandner operated on our daughters broken ankle with wonderful results. He is a competent, kind physician whom we highly recommend!“

    Susan Nagel

  • „Top! In ihm habe ich bis heute einen Chirurg und Sportler an meiner Seite, der meine Situation und Bedürfnisse als sportlicher Patient zu 100% versteht!“

    Clemens Hans

  • „Ich wurde von Dr. Brandner beim IMSB u im UKH schon behandelt und kann dazu nur sagen, es war Top. Ich bin immer noch in Behandlung, fühle mich sehr wohl, da er sehr genau u gut arbeitet. Seine riesen Menge an Erfahrung im Leistungssportbereich ist für mich als Sportler Gold wert! “

    M. Rangl

  • „Nicht nur für Sportler, sondern auch für ältere Damen wie uns ein toller Vertrauensarzt bei allen Gelenksproblemen. Immer erreichbar, klar in der Kommunikation, nimmt Angst und gibt Zuversicht für den individuellen Fall.“

    Beatrix Konicek

Notfall-Nummer



Im Falle einer akuten Verletzung rufen Sie uns sofort an.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

0664 / 22 82 895

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf, um schnelle Hilfe zu bekommen.

Unser Team ist für Sie jederzeit erreichbar. Wir bieten rasche Hilfe, damit Sie schnellstmöglich wieder fit sind.

Danke!

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden.

×
Top